FSBL: Rückrundenpunkte gesucht

Wolfgang Oechsle Allgemein, Frauen 1, Handball 0 Comments

HSG Freiburg 2 – TS Ottersweier (Sonntag, 16:300 Uhr)

Nach den jüngsten Niederlagen fährt die Turnerschaft nicht gerade mit breiter Brust zur Reserve der HSG Freiburg. Wohlwissend auch, dass bereits das Heimspiel verloren wurde und kommende Woche dann bereits der Tabellenzweite Brombach auf dem Terminplan steht.
Egal wie die Ausgangslage aber ist, es hilft nichts den verlorenen Spielen nachzutrauern. Wie viele andere Spiele auch, so werden Handballspiele öfters im Kopf gewonnen als gedacht. Auch das Spiel zu Hause gegen die HSG war sicher von Anfang an nicht verloren. Schaut man sich die Ergebnisse der Freiburgerinnen an, dann kann man auch sehr schnell feststellen, dass sie zu Hause zwar nicht einfach zu besiegen sind, dies mit einer guten Leistung aber absolut im Bereich des Möglichen liegt.
Sicher reicht es für die Turnerschaft nicht zu einem Sieg, wenn sie nicht mit mehr Herzblut an dieses Spiel herangeht. Leidenschaft, Kampfgeist und auch ein gewisser Mut zum Risiko gehören einfach dazu. Dieser Mut war es, der zuletzt einfach zu kurz kam.
Viel wird es auf die Abwehr der Turnerschaft ankommen. Diese muss deutlich mehr Laufarbeit verrichten als zuletzt. Aushelfen, kompakt halten, gutes Stellungsspiel. All dies erschwert das Überwinden der Defensiv-Reihe.
Freiburg ist von fast allen Positionen torgefährlich. Ottersweier hat zuletzt die Außenpositionen vernachlässigt, was sie ausrechenbarer machte. Torsten Falk hat genügend Punkte um den Hebel anzusetzen. Wichtig ist, dass sich was bewegt, damit sein Team endlich den ersten Rückrundensieg einfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.