F-SBL: TSO geht mit deutlichem Sieg in die Pause

Wolle Allgemein, Frauen 1, Handball 0 Comments

TS Ottersweier – ASV Ottenhöfen 35:19 (16:6)

Mit einem klaren Sieg beendete die TS Ottersweier ihr erstes Halbjahr in der Südbadenliga.
Wie bereits beim Spiel in Steinbach war die Turnerschaft von Beginn an präsent Schnell vielen die ersten Tore. Bereits nach fünf Minuten führten die Gastgeberinnen mit 5:0.
Die Abwehr der TSO stand. Ottenhöfen bekam, in den ersten dreißig Minuten, nur wenig Möglichkeiten zum Tore-Werfen. Nur sechs Mal konnten die Gäste Christina Fieser in Hälfte eins überwinden, zwei Mal nur per Siebenmeter.
Als zur Pause gepfiffen wurde führte die Falk-Sieben mit 16:6 und hatte das Spiel sicher im Griff. Wenn sie die nächste halbe Stunde auf dem Level weiterspielt, dann kann der doppelte Punktgewinn nicht mehr in Gefahr geraten.
Das gelang nicht zu hundert Prozent. Dennoch konnte die Führung zunächst weiter ausgebaut werden, wobei nicht abzusehen war, dass die Mannschaft von Wolfgang Harter an diesem Tag die Turnerschaft in Gefahr bringen könnte.
Ottenhöfen konnte immer wieder individuelle Klasse aufblitzen lassen und kam so auch zu sehenswerten Toren. Doch bei allem Erfolg zeigte Ottersweier das besser aufgestellte Team, welches nun einem klaren Sieg entgegeneilte.
Acht Minuten vor dem Ende traf Carina Meier zum 30:15, Julia Waßmer 90 Sekunden vor dem Ende zum 34:17 Zwischenstand. Schluss war beim 35:19. Dies ist der höchste Saisonsieg für die Turnerschaft. Damit kann sie nun in die Winterpause gehen und muss schauen, dass sie dann Ende Januar an die letzten Leistungen anknüpfen kann.

Für Ottersweier: Fieser, Kneer 6/1, Waßmer 5, Thallner 4, Meier 2, Skerra, Gutenkunst 6, Burger, Schmälzle 6, Strauß 3, Strack 1, Rohe 2/2
Für Ottenhöfen: S. Vogt 1, Wollitzer 5, Fantoli 1, Schober 5/4, Lepold, Spinner 2, A. Vogt, Zink 1, Münz 1, Harter 3, Bohnert, Blust

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.