F-SBL: Frauen 1 zeigen Kante

Wolfgang Oechsle Allgemein, Frauen 1, Handball 0 Comments

TS Ottersweier – TV Brombach 2 28:26 (15:13)

Die TS Ottersweier landete am Sonntagabend eine faustdicke Überraschung und brachte dem Zweitplatzierten Brombach die erste Niederlage der Rückrunde bei. Damit hat nun Steißlingen, am kommenden Wochenende, praktisch die Möglichkeit die Meisterschaft in der Südbadenliga perfekt zu machen.
Torsten Falk und Stephanie Eisele setzten in diesem Spiel voll auf Risiko. Eine bisher noch nicht gespielte offensive 3-2-1-Abweher sollte die Routiniers aus Brombach in die Schranken weißen. Es war den Gastgeberinnen anzumerken, dass die Abwehrformation ungewohnt war, weshalb die Gäste, die mit ihrem blinden Verständnis zu beindrucken wussten und zu Beginn leichte Vorteile hatten. Aber Ottersweier bewies Kampfgeist. Im Laufe der ersten Hälfte wurde die Abstimmung besser und so blieb die Turnerschaft stets dran und verdiente sich dann auch die 15:13 Pausenführung.
Der TVB konnte nach der Pause zwar wieder aufschließen, doch nach fünf Minuten hatte die TSO das Heft wieder in der Hand. Vorteile hatte die Turnerschaft, weil sie als Mannschaft sehr gut zusammen agierte und auch von allen Positionen torgefährlich war. Somit war Ottersweier unberechenbarer und es nutzte Brombach nichts sich auf die üblichen „Hauptgefahrenpunkte“ zu konzentrieren.
Der Kampf prägte auch die zweiten dreißig Minuten. Ottersweier investierte weiterhin viel und wurde am Ende auch belohnt. Mit 28:26 fuhr die Mannschaft einen wohlverdienten Sieg ein und bestätigte damit den Aufwärtstrend aus dem letzten Spiel.

Für Ottersweier: Fieser (TW), Maier, Kneer (8/5), Waßmer (2), Meier (1), Skerra (2), Burger (TW), Schmälzle (1), Strauß (5), Metzinger (5), Strack (1), Rohe (3)
Für Brombach: Kutterer (TW), Weitner (6/1), Reisenauer (3), Winzer, Tepel (3), Idelmann, Kühnle (5/2), Herzog (3/2), Göhring (TW), Gruber (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.